Figurenbau / Bühnenausstattung

Es wird exemplarisch an verschiedenen Techniken erfahrbar gemacht, wie Figurentechniken entwickelt werden können. Die Studierenden lernen auf Ansprüche an die Spielbarkeit von Figuren zu achten. Sie werden sensibilisiert, wie Material, Gestaltung und Bewegungstechnik mit der Spielweise zusammenwirken und so das Publikum erreichen.

Die Studierenden lernen die Resonanz der Spielfiguren mit ihrer Umgebung wahrnehmen und entwickeln dazu einfache Szenarien. Sie erfahren, wie sich die Wirkung der Spielfiguren durch eine gestaltete Atmosphäre entfalten lässt.

Inhalte

Improvisationstechniken
mit Papier, Draht, Textilien und Naturmaterial einfachste
Tisch-, Stab- und Fadenpuppen sowie Handpuppen herstellen

Materialtechniken
exemplarisch kaschierte und textile Puppenköpfe gestalten

Figurentechnik
als Gruppenarbeit eine gut spielbare, professionellen Ansprüchen entsprechende Tischtheater-Handpuppe herstellen

Bühnengestaltung
improvisierte Spielorte / -Räume einrichten, Bühnenmodelle bauen

Arbeitsweise
Die erhaltenen Anregungen werden in individueller Hausarbeit weiter entwickelt, Die Studierenden haben die Möglichkeit, sich für die Entwicklung der eigenen Figuren beraten zu lassen.